Haare

Veröffentlicht auf von yggdrasil

Wie einige von euch wissen, "züchte" ich ja seit einiger Zeit an meinen Haaren herum. Ich möchte gern wissen, welche Länge sie erreichen können.

Mir geht es wie Seamera. Ich bin nicht eitel, schminke mich selten und trage lieber bequeme Klamotten anstatt mich aufzubrezeln oder der Mode hinterher zu laufen. Aber meine Haare pflege ich - normalerweise.

Ich muss gestehen, dass ich sie in den letzten Monaten sträflich vernachlässigt habe. Ab und zu etwas lieblos mit Jojobaöl behandelt, ansonsten nur waschen, bürsten, hochstecken. Das Ende vom Lied war dann ein Friseurbesuch in dem gute fünf Zentimeter (Dachte erst, es wären nur drei gewesen, habe dann aber nachgemessen) strohige, trockene und teilweise gesplisste Spitzen das Zeitliche gesegnet haben! Jetzt habe ich mir wieder einen Ruck gegeben und nehme die Aktion "lange Haare" wieder in Angriff.

Nach dem Haare schneiden habe ich mal wieder mit Henna gefärbt. Normalerweise mache ich das regelmäßig alle 4 - 6 Wochen.

Dazu übergieße ich 3 - 4 Beutel schwarzen Tee mit heißem Wasser und lasse das Ganze so lange ziehen, bis das Wasser nur noch warm ist. Dann rühre ich eine Packung Henna in der Farbe "rot intensiv" in den Tee. Das Henna beziehe ich aus der Drogerie Müller, es ist von Stiftung Öko Test mit "sehr gut" bewertet worden.

Wichtig ist, dass man die Partien, die nicht gefärbt werden sollen, gut einfettet. Ich verwende die Baby-Creme von Alverde und verteile diese großzügig auf Ohren, Stirn, Augenbrauen und im Nacken.

Das Henna-Tee-Gemisch (oder wie mein Schatz es "liebevoll" nennt "der Kuhfladen") gebe ich nun in meine gewaschenen, feuchten Haare. Ordentlich verteilen, sonst gibt es "lustige" Muster im Haar...

Dann so eine Plastik-Duschhaube darüber und noch ein großes Handtuch. Ab und an versucht noch etwas von dem Henna zu flüchten, deswegen stopfe ich noch rundherum mit Papiertüchern aus. Dann widme ich mich einem guten Buch, dass mich mindestens zwei Stunden gefesselt hält - denn so lange lasse ich das Ganze einwirken.

Sind diese Stunden geschafft, wasche ich das Henna sorgfältig mit warmem Wasser aus und dusche mich anschließend. (Man glaubt gar nicht, wo man überall Henna finden kann...)

Und so schaut das Ganze dann getrocknet und gebürstet aus:

 

2011-01-28-Ich.JPG

Meine Ausgangs-Haarfarbe ist übrigens ein rotblond (viel rot, wenig blond  )

Heute bin ich dann endlich dazu gekommen, ein Paket von meinen Eltern abzuholen. (Da ich beruflich nur selten zu "normalen" Zeiten zuhause bin, lasse ich mir viele Dinge zu meinen Eltern schicken.)

Bestellt habe ich natürlich Pflegeprodukte für meine Haare und zwar das hier:

Haare002.JPG

 Natürlich gibt es eine Erklärung, was was ist:

 

1. Sesamöl
2. Nachtkerzenöl
3. Rosenwasser
4. Kokosöl
5. Aprikosenkernöl
6. Shea-Butter
7. Weizenprotein
8. Schwarzkümmelöl
9. Hanföl
10. Melissenöl (ätherisches Öl)
11. Citronenöl (ätherisches Öl)
12. Lavendelöl (ätherisches Öl)

Als erstes werde ich Aprikosenkernöl (Nr. 5) und Hanföl (Nr. 9) testen und bin schon sehr gespannt. Das Aprikosenkernöl kann man auch gut zur "normalen" Körperpflege nutzen.

Das Rosenwasser wird ein Bestandteil von meinem Leave-In werden, dass ich mir mal wieder selbst mische. Was sonst noch genau hineinkommt überlege ich aber noch. Die Duftöle sind ebenfalls für ein Leave-In gedacht.

Die Wirkungen der einzelnen Öle findet ihr z. B. hier: http://www.olionatura.de/_oele/index.php?menue=a-e

Wie schaut eure Haarpflege aus? Konventionell? Alternativ? Gar nicht vorhanden?

Veröffentlicht in Hexenküche

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Patricia 02/11/2011 13:36



Huhu


Ich habe so kurze Haare,da mache ich nichts mehr mit,ausser waschen und gelen


früher nahm ich auch rotes Henna...


deine Haare sind wirklich schön,glänzen auch fein


du kannst dir auch ein Hennafarbshampoo ansetzen


Dein bevorzugtes Henna mit neutralem Shampoo in einer Flasche mischen das es noch schön cremig ist ohne klumpig zu sein und einfach so 1-2 Wochen durchziehen lassen


Zum Waschen verwenden,10 min.ca.einwirken lassen,ausspülen


Liebe Grüsse


Patricia


 



Tahira 02/06/2011 17:55



Huhu,


ich nochmal. Um deine Frage zu beantworten: bei mir besteht die Haarpflege nur aus alle 2 Tage mit Schauma Kräuter für fettiges Haar waschen. Ja, ich weiß, ist angeblich nicht so gut, aber meinen
Haaren scheints zu "schmecken" *g*


Cu Tahira



Tahira 02/06/2011 16:55


Huhu Yggi, wow, tolle neue Haarfarbe :) und das mit dem Schneiden steht bei mir auch an - nach den Klausuren *seufz* Cu Tahira