WochenEndRückblick und so

Veröffentlicht auf von yggdrasil

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass ich hier schon eine gefühlte Ewigkeit nichts mehr geschrieben habe. Allerdings wird es auch heute nur den von Amala gemopsten WochenEndRückblick geben...

 

Momentan besteht mein Leben in der Woche halt hauptsächlich aus zur Arbeit fahren, arbeiten und von der Arbeit nach Hause fahren. Bei einer Fahrtstrecke von ca. 70 km pro Weg nehme ich momentan eine Fahrtzeit von 2 Stunden auf mich. Das dämpft meine Motivation unter der Woche noch etwas anderes zu tun. Dazu kam Anfang der Woche noch eine aufziehende Erkältung, die sich bisher auch mit Tees und heißen Bädern nicht so recht vertreiben lassen wollte.

 

Drückt bitte mal die Daumen, dass mein Freund (der fast mit seinem Studium fertig ist) schnell einen Job bekommt. Sobald er nämlich einen Job hat, wollen wir umziehen - näher an unsere Arbeitsstellen. Ich möchte meine Fahrtzeit mindestens halbieren und hätte gern einen Balkon oder Garten, damit ich mich in der Wohnung nicht mehr so eingesperrt fühle.

 

Also schauen wir mal, was die Zukunft bringt.

 

Dieses Wochenende war übrigens vollgestopft mit Aktivitäten, erst heute Nachmittag haben wir ein wenig Ruhe gefunden. (Was meinen Schatz auch direkt dazu veranlasst hat, auf der Couch einzuschlafen   )

 

[Wetter] Herrlichstes Herbstwetter. In der Sonne fast schon das Gefühl "ein T-Shirt würde auch reichen".
[Gemacht] Das wird jetzt ein bisschen länger...

Freitag: Es fand mal wieder unser Stricktreff in Castrop-Rauxel statt. Dieses Mal war die Bedienung nicht das gelbe vom Ei (nach dem dritten Mal fragen habe ich dann auch mal meine Cola bekommen...  ) ansonsten war es aber wieder ein toller Abend. Wir durften direkt eine Neue begrüßen und außerdem haben wir noch Besuch bekommen. Titania aus den Creawelten war zusammen mit ihrem Mann da. Ich hoffe, wir haben ihn nicht allzusehr verschreckt.  ) Leider ist es Beiden zu weit um regelmäßig zu unserem Stricktreff zu kommen. Aber natürlich sind sie als Gäste jederzeit gern gesehen. - Apropos gern gesehen: Wenn jemand von euch Interesse hat, zu unserem Stricktreff zu kommen, schreibt mir einfach. Ich schicke euch die Infos dann gerne zu. Wir treffen uns einmal im Monat, immer freitags, in Castrop-Rauxel in einer Gaststätte. Altersmäßig sind wir gut durchmischt, es gibt leckeres zu Essen, viel Geklöne und natürlich jede Menge Tipps und Tricks was das Stricken (und auch das Häkeln) angeht.

Samstag: Es war Halloween-Special im Moviepark. Mit ein paar ehemaligen Arbeitskollegen waren wir dort um 12 Uhr verabredet. Durch einige Verspätungen sind wir erst gegen 1 in den Park gekommen. Wie nicht anders zu erwarten war es voll. Das hat sich allerdings nicht durch Menschenmassen auf den Wegen bemerkbar gemacht, sondern an den Wartezeiten an den Fahrgeschäften. Leider habe ich deswegen nur zwei Achterbahnen, einen Flugsimulator, eine Stuntshow und eine Vorstellung im 4D-Kino sehen können. Gegen 18 Uhr dann ging das Halloween-Special dann richtig los. (Echt genial geschminkte) Zombies, Vampire und andere Untote tummelten sich zwischen den Gästen und haben etliche ordentlich erschreckt. Am Besten waren die beiden, die mit laufenden Kettensägen (natürlich ohne Blatt drauf  ) durch die Menge liefen. Wenn man nett fragte, waren die Monster auch für ein Foto zu haben. Ein paar Fotos findet ihr ganz unten. *

Sonntag: Seit gefühlten Ewigkeiten schon habe ich eine ehemalige Arbeitskollegin nicht mehr gesehen. Heute sind mein Freund, ihr Mann, die Tochter, die Kollegin und ich brunchen gegangen. Ich muss sagen... so würde ich nicht leben wollen. Weder mein Schatz noch ich konnten ihren Mann von Anfang an leiden. Aber was erwartet man von einem Menschen, der sich wie folgt beschreibt: "Ich bin ein Ar...loch und verdammt stolz darauf!" Heute zum Beispiel hat er sie vor allen Leuten angepampt, dass sie JETZT sofort gehen müssen. - Er hatte die Tochter nämlich nicht beruhigen können. Sie sagte mir nachher, das er immer so sei und dann... ich sag mal "unfreundlich" wird. (Aber wohl nicht körperlich) Sie hat schon seit Jahren versucht schwanger zu werden und nachdem es nun endlich geklappt hat (was ihr auch natürlich absolut gegönnt sei!) ist sie nur noch Mama. Da ist kein anderer Lebensinhalt mehr. Keine wesentlichen anderen Interessen, nichts. Ich finde sowas mehr als nur schade. Natürlich sind Kinder ein wesentlicher Bestandteil des Lebens ihrer Eltern. Aber deswegen brauchen sich die Eltern doch nicht aufzugeben?!

Fazit: War mal wieder schön die ehemalige Kollegin zu treffen, aber ich war dann auch froh, als wir wieder gefahren sind.
[Gehört] Gruselmusik, Gespräche á la "Unterschichten-TV"
[Gelesen] Ich muss zugeben, dieses Wochenende habe ich eigentlich nur Speisekarten gelesen *lach*
[Getrunken] Tee, Wasser und zu viel Cola
[Gegessen] Freitag: Einen großen Salat mit Hähnchenfilet und gebratenem Gemüse. Samstag: Brötchen und Pizza. Sonntag: Brötchen, Lachs, Käse, Marmelade, Oliven, Salat, Ananas, Ei,... und heute Abend eine Käsetortellini-Pfanne mit Rahmsauce und Gemüse.
[Gedacht] Ich habe es gut mit meinem Schatz getroffen!

[Gelacht] Über nichts spezielles, aber viel.
[Gefreut] Das ich mal wieder rausgekommen bin. Und das gleich reichlich.
[Geärgert] Über mangelnde Entscheidungsfreudigkeit anderer...
[Gelernt] Ich halte es länger aus herumzustehen als ich dachte.
[Gekauft] Essen in Restaurants.
[Spirituelles] Nüscht.
[Und sonst so?] Ich freue mich, das nächstes Wochenende ruhiger wird.
[Ausblick auf die nächste Woche] Arbeit mit meiner allerersten Dienstreise, der Chef kommt wieder wenn alles gut geht und das wars eigentlich.

 

* Halloween-Horror-Fest (ACHTUNG! Fiese Monster auf den Fotos! Zartbesaitete bitte schaut euch die Fotos NICHT an!)

 

Filmmuseum:

 

Halloween01.JPG

 

Halloween02.JPG

 

Halloween03.JPG

 

 Eindrücke vom Park:Halloween04.JPG

 

Halloween05.JPG

 

 Achtung, es geht los, die Monster kommen (leider größtenteils total überbelichtet):

 

Halloween06.JPG

 

Halloween07.JPG

 

Halloween08.JPG

 

Halloween09.JPG

 

Halloween10.JPG

 

 Und mich haben sie auch erwischt Halloween11.JPG

Veröffentlicht in Mein Leben und ich

Kommentiere diesen Post