Muss ich mal loswerden...

Veröffentlicht auf von yggdrasil

Gestern war ich einkaufen. Ich wollte noch ein Weihnachtsgeschenk kaufen und bin *hüstel* rein zufällig in dem Buchladen meines Vertrauens gelandet... Eigentlich...

 

Ich muss gestehen, dass ich schon seit einigen Jahren nicht mehr dort war (bin ja umgezogen) und ich weiß nicht, ob es vielleicht auch am Weihnachtsstress lag.

 

Jedenfalls möchte ich meine Englischkenntnisse aufbessern und habe zu diesem Zweck ein Buch gesucht. Eigentlich dachte ich an sowas wie einen normalen Roman, bei dem ich nachfragen kann ob der meinem Sprachlevel entspricht, denn an dem (überraschenderweise sehr großem) Regal mit den englischen Büchern stehen keine Hinweise.

 

Die erste Dame verwies mich direkt an die Abteilung in der 2. Etage, wo auch die Sprachkurse zu finden sind und entschwand dann wieder...

 

Oben angekommen sprach ich die erste Verkäuferin an, die ich sah und wurde direkt zurechtgewiesen, dass sie ja gerade erst angekommen sei und sie erst was trinken müsse, das ginge ja mal gar nicht, dass sie mir da JETZT weiterhelfen könne... ich sollte doch den Kollegen da vorne fragen, der gerade die Kalender einräumte... Den Kommentar, den ich auf der Zunge hatte, habe ich mir verkniffen, worüber ich mich im Nachhinein dann aber geärgert habe.

 

Der Kollege bei den Kalendern hörte mir auch erst gar nicht zu, sondern brachte mich zu einem Regal mit gekürzten Ausgaben und meinte, ich sollte bei den Büchern für die 7. bis 8. Klasse schauen... Und *schwupps* war er wieder weg.

 

Gekauft habe ich dann gar kein englisches Buch...

 

Heute habe ich dann bei ravelry in einer Buch-Gruppe nachgefragt und jetzt schon zwei ausführliche Antworten bekommen, die mir 1000 Mal mehr geholfen haben, als die Profis im Laden...

 

Ich glaube, ich weiß warum immer mehr Leute Bücher im Internet kaufen. Finde ich schade, denn eigentlich möchte ich schon lieber die örtlichen Läden unterstützen als irgendeinen anonymen Versandriesen.

 

Warum wird einem das so schwer gemacht?

 

Wie sind eure Erfahrungen mit Buchläden?

Veröffentlicht in Medien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Frau von Saltkrokan 12/05/2011 18:31


Hallo, yggdrasil,


zum Glück brauche ich selten Hilfe in Sachen Bücher, höchstens mal, weil ich ein Buch nicht finde oder bestellen will. Aber besser sollte ich hier die Vergangenheitsform benutzen, weil ich kaum
noch neue Bücher kaufe und dann auch bei den üblichen Verdächtigen im Netz. Ich habe nämlich auch feststellen müssen, dass die wenigsten Buchhändler (oder zumindest die Menschen, die in einer
Buchhandlung arbeiten, kann ja auch mal eine Aushilfe dabei sein?!) wirklich Ahnung haben. Eine meiner liebsten Episoden ereignete sich mal in einer Buchhandelskette: Eine Frau fragte die
Buchhändlerin, wo denn da zwischen den ganzen Ausgaben vom "Herrn der Ringe" der Unterschied wäre. Die Buchhändlerin meinte, da gäbe es keinen, das wäre dann halt nur die Hardcoverausgabe in Rot,
eine in Weiß und die Taschenbücher in grün in drei Bänden statt kompakt. Ich war entsetzt, dass sie nicht mal wusste, dass da zwei verschiedene Übersetzungen zugrunde liegen ... Von den Anhängen
ganz zu schweigen ...


LG,
Frau von Saltkrokan

yggdrasil 12/11/2011 13:37



Liebe Frau von Saltkrokan,


das ist ja nicht wahr! Wenn ich in einen Fachhandel gehe, dann darf ich doch ein gewisses Maß an Kompetenz erwarten, oder? Gut, wenn es sich um ein völlig unbekanntes Buch gehandelt hätte, aber
Herr der Ringe steht ja nicht erst seit gestern hoch im Kurs...


LG



Britta 12/04/2011 21:23


Huhu!


Zu deiner Buchladenerfahrung: Das klingt ja nach ganz grandiosen Verkäufern. Der Buchladen meines Vertrauens gehört meiner Mutter, die hat Bücher für mich schon immer ( auch bevor sie den Laden
hatte) super aussuchen können ( nur einmal hat sie sich vergriffen mit "Gut gegen Nordwind" - das fand ich dann doch eher langweilig). Wenn ich mir so die Bücherliste angucke, die du Ende Oktober
im Blog hattest - das könnte auch meine sein ;-). Hast du mal Cecilia Ahern gelesen? Ich habe die Bücher auf Englisch und die sind recht gut verständlich geschrieben.


LG und gute Besserung!
Britta


 

yggdrasil 12/11/2011 13:35



Hallo Britta,


nein, wie toll! Da sitzt du ja direkt an der Quelle. Ich hatte ja auch schon erwogen Buchhändlerin zu werden, aber die langen Tage im Laden sind nichts für mich, das machen meine Knie leider
nicht mit.


Schreibt Cecilia Ahern nicht so Liebesschnulzen? Ich muss gestehen, dass ich auf so etwas gar nicht stehe. Ich habe mich ja jetzt an die "The Guernsey Literary and Potatoe Peel Pie Society"
gewagt und über Ravelry den Tipp bekommen, es mal mit Agatha Christie zu versuchen. Meine Amazon-Liste strotzt nun vor englischsprachigen Miss Marple-Büchern.


Vielen Dank auch für deine Genesungswünsche.


LG



ilinga 12/04/2011 15:40


Ich bin recht froh über die örtliche Buchhandlung bei meiner Mutter.


Die war schon zu meiner Schulzeit spitze (ist ein kleines Kaff, Schleusingen in Thüringen, die Buchhandlung heißt Rockenstein), tolle Beratung, schnelle Bestellungen und die Inhaberin ist auch
immer freundlich und zu vielen Auskünften bereit.


Das letzte Mal habe ich dort zwar nur eine Strickzeitschrift und ein Bilderbuch für meinen Sohn gekauft, allerdings hat sie mit lachenden Augen beobachtet, wie er die Kinderabteilung fast
auseinander genommen hat :D und wie ich verzweifelt versucht habe, ihn davon abzuhalten.


Ich bestelle auch recht viel über's Internet, aber das liegt mitunter auch an meinem derzeitigen Zeitmangel.
Normalerweise gehe ich in eine Buchhandlung, wenn ich bereit bin da auch 1-2 Stunden intensiv zu verbringen (ich brauche da wirklich immer so lange drin *g*) und die Zeit fehlt mir derzeit
leider.


Sei ganz lieb gegrüßt und einen wunderschönen 2. Advent wünsche ich dir! :)

yggdrasil 12/11/2011 13:32



Hallo Ilinga,


das klingt ja wirklich herrlich, ein wahres Bücherparadies! 


Ich kenne es auch, dass Buchhandlungen irgendwie wie schwarze Löcher sind, die die zeit verschlingen. "Mal eben" funktioniert da nicht, *schwupps* ist schon wieder eine Stunde herum... oder
zwei...


Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent!


LG