Haare

Veröffentlicht auf von yggdrasil

Nach langer Zeit mal wieder ein Zwischenstand:

 

Leider sind meine Haare aktuell recht trocken, was ich auf die Henna-Färbung zurückführe, die noch nicht allzu lange her ist. Gleichzeitig fettet die Kopfhaut schnell. Ich denke, ich werde wieder vermehrt ölen müssen. Das Sesamöl, das ich im Moment benutze, ist wohl nichts für meine Haare, bzw. meine Kopfhaut. Mal schauen, was ich sonst noch so in meiner Wunderkiste finde...

 

Länger geworden sind sie im Vergleich zum letzten Mal schon, aber irgendwie fühlen sie sich länger an, als sie es sind:

 

 28. Januar 2011

2011-01-28-Ich

 

 25. September 2011

2011-09-25.JPG

 

 Erreicht habe ich jetzt also ein knappes Midback. Ich hoffe, dass dies noch nicht die Endlänge ist.

 

 An Shampoo benutze ich das Brennnessel-Shampoo von Urtekram und ab und an das Glanz-Shampoo von alverde. Hier ist mir allerdings zu viel Glycerin drin. Bei längerem Gebrauch juckt meine Kopfhaut und die Haare liegen sehr angeklatscht und spagettimäßig. 

 

Nach dem shampoonieren und dem gründlichen Auswaschen spüle ich noch mit einer Zitronen-Rinse nach, die dann aber auch wieder ausgewaschen wird.

Veröffentlicht in Hexenküche

Kommentiere diesen Post