Ein letztes Mal...

Veröffentlicht auf von yggdrasil

... habe ich diesen Monat so richtig zugeschlagen.

 

Von meinen ehemaligen Kollegen habe ich einen (viel zu hohen *mecker* ) Gutschein für amazon bekommen. Den habe ich nun erstmal verprasst, "ein bisschen was" dazugelegt und meine Wunschliste "geplündert". (Trotzdem sind sie noch zu lang...)

 

Das hier ist dabei herausgekommen:

 

2011-06-07Bestellung.JPG

 

 Ganz oben seht ihr den Tangle Teezer, den ich mir endlich mal geleistet habe. Das ist eine Bürste, die besonders schonend die Haare entknotet. Bei meinen Fusseln wollte ich das unbedingt mal ausprobieren. Nachdem ich ihn jetzt einige Tage benutze, kann ich klar sagen: Schaut billig gemacht aus, ist aber der Wahnsinn! Ich brauche etwas länger zum Bürsten, dafür gibts kaum noch Ziepen und Zerren. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.

 

Da drunter sind die sechs Hörspiele zu sehen, die ich bestellt habe:

2 x Point Whitmark

2 x Gabriel Burns

2 x Abseits der Wege

 

Was soll ich dazu sagen, außer: Nachschub von drei meiner vier Lieblings-Hörspiel-Serien.  

 

Nun gehts endlich mit meinen Büchern los:

 

  1. Reinhard Kummer - Outdoor - Karte Kompass GPS (Verlag Konrad Stein) - Techniken fürs Geocachen vertiefen.
  2. Michael Pollan - 64 Grundregeln Essen (Verlag Goldmann) - Der Untertitel klang für mich spannend: Essen Sie nichts, was Ihre Großmutter nicht als Essen erkannt hätte.
  3. Wolf-Dieter Storl, Paul Silas Pfyl - Bekannte und vergessene Gemüse (Verlag Piper) - Muss ich zu dem Autor wirklich noch was sagen? Nein, oder? 
  4. Brandon Mull - Fabelheim (Verlag blanvalet) - Ja, was soll ich sagen: Hoffentlich endlich mal wieder ein gutes Fantasybuch.
  5. Susanne Klingner - Hab ich selbst gemacht (Verlag KiWi) - Bin auf der Seite von Burda darauf gestoßen. Die Autorin hat ein Jahr lang versucht alles für ihr tägliches Leben soweit dies möglich war, selbst zu machen.
  6. Arnaldur Indridason - Menschensöhne (Verlag Bastei Lübbe) - Vor Urzeiten hatte ich schonmal ein Buch von dem Autor gelesen. Jetzt fange ich mal ganz vorne an.
  7. Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht (Verlag Goldmann) - Ich habe immer gedacht, außer dem kleinen Ar***loch und dem Bonker hätte der Gute nichts zu bieten. Falsch! Er schreibt phantastische Bücher - meiner Meinung nach um Längen besser als seine Comics!
  8. Thomas Hohensee - Gelassenheit beginnt im Kopf (Velag MensSana) - Dazu gibt es im Meerschweinchenforum ein Thread, der mich sehr angesprochen hat. Ich neige nämlich dazu, mir über alles und jeden Gedanken zu machen und alle möglichen "was-wäre-wenns" gedanklich durchzuspielen.  
  9. Mark Twain - Die Abenteuer des Tom Sawyer (Verlag Dressler Klassiker) - Auffrischung einer der Geschichten aus meiner Kindheit.  
  10. Jussi Adler Olsen - Erbarmen (Verlag dtv) - Hochgelobt und mal ein Versuch von mir, Krimis aus Dänemark zu lesen. Mit denen aus Schweden hats ja bisher gut geklappt. 
  11. Miriam Polunin - Die 50 besten Lebensmittel für Ihre Gesundheit (Verlag garant) - Ich stehe solchen Büchern ja immer mit Skepsis gegenüber. Bin also sehr gespannt. Wenns nichts ist - hat nicht ganz so viel gekostet, da würde ich mich dann nicht allzu sehr ärgern. 
  12. Marion Wittrowski - Das Kochbuch meiner Mutter: Sturmerprobte Hausmannskost für Anfänger und Genießer (Verlag Books on Demand) - Bereits durchgeschaut. Schade, die Idee ist toll, aber was haben Produkte von Ma**i und Kn**r in einem Kochbuch zu suchen?
  13. Sebastian Dickhaut, Christina Kempe - Backen! Das Gelbe von GU (Verlag GU) - auch bereits durchgblättert und vielversprechend: 888 Rezepte zum Backen. Von Rührkuchen über Torten bishin zu Plätzchen und Tee- sowie Kaffeerezepten. 

Und jetzt gehe ich erstmal schmökern... 

Veröffentlicht in Medien

Kommentiere diesen Post

Norelana 06/16/2011 09:45



Huhu Yggi,


was? du wusstest das nicht?

Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht (Verlag Goldmann) - Ich habe immer gedacht, außer dem kleinen Ar***loch und dem Bonker hätte der Gute nichts zu bieten. Falsch! Er schreibt
phantastische Bücher - meiner Meinung nach um Längen besser als seine Comics!

Walter Moers ist einer meiner Suchtfaktorautoren :) Ich hab schon soviel von ihm gelesen und noch immer  nicht alles *ggg*


Cu Nore



yggdrasil 06/19/2011 08:52



Na, die Stadt der träumenden Bücher und die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär habe ich ja schon gelesen und für sehr gut befunden. Davor hatte ich allerdings keine Ahnung. 


LG