Bücher, Bücher, Bücher

Veröffentlicht auf von yggdrasil

Hallo ihr Lieben!

 

Ich spiele ja mit einem Teil meines Freundeskreises DSA (Das Schwarze Auge). Hierbei handelt es sich um ein Pen&Paper Rollenspiel. "Häh?" werden sich jetzt einige fragen, "Was ist das denn?"

 

Das Spielprinzip ist ganz einfach: Man hat eine Gruppe von Spielern und den Meister, also den Spielleiter und spielt nach einem Regelsystem. Davon gibt es ganz viele verschiedene. Die drei bekanntesten sind "Das schwarze Auge", "Shadowrun" und "Vampire". Beim schwarzen Auge geht es um eine Fantasy-Welt, "Dere" genannt. Hier liegt der Kontinent Aventurien und auf diesem befinden wir uns. - Naja nicht wirklich wir, sondern die Charaktere, die man sich vorher erschaffen kann. Im Wesentlichen funktioniert das wie bei einem Computerspiel. Man legt Aussehen, Rasse, Fähigkeiten und Beruf fest und dann gehts los. Es gibt fertig zu kaufende Abenteuer oder der Meister denkt sich selbst ein Abenteuer auf Aventurien aus. Zusammen mit der Gruppe rettet man dann holde Jungfrauen oder opfert sie dem nächsten Drachen - je nachdem wie die Gruppe zusammengesetzt ist und wie man zusammenarbeitet.

 

Oft höre ich "das ist doch was für Leute, die vor der Realität fliehen wollen". Da gibt ein ganz klares "nein" von mir. Denn im Prinzip ist das alles ein netter Gesellschaftsspiel-Abend mit Freunden. Man trifft sich in netter Runde, quasselt noch nebenbei über alles Mögliche und spielt ein tolles, abwechslungsreiches und oft auch kniffeliges Spiel. Man lernt und trainiert Gruppenzusammenhalt, Teamwork, Problemlösungsfähigkeit und Empathie (Immerhin muss man sich in die Rolle eines anderen hineinversetzen).

 

Aber ich komme vom eigentlichen Thema ab. Worauf ich eigentlich hinaus will:

 

Vor einiger Zeit habe ich mich bei einem Rollenspiel-Forum angemeldet. Bei meiner Vorstellung erwähnte ich auch, das ich sehr gerne lese. Gar nicht viel später hatte ich eine PN in meinem Postkasten, ob ich denn Lust hätte Rezensionen zu schreiben. Was für eine Frage! Na klar! 

 

Das Forum gibt es mittlerweile nicht mehr in der ursprünglichen Form. Nach Zusammenschluss mit diesem Forum (das auch als großes Thema Rollenspiele hat) schreibe ich immer noch Rezensionen über Fantasy-Bücher.

 

Diese Rezensionen kommen zustande, weil tolle Leute ein solches Forum betreiben und Verlage bereit sind Rezensionsexemplare herauszugeben.

 

Und weil ich

1. gern Werbung für das RPG-Forum machen

2. diese Seite mit mehr Leben füllen

3. meine Rezensionen weiter veröffentlichen

möchte, habe ich nachgefragt, ob dies in Ordnung ist. Und was soll ich sagen? Ich habe grünes Licht bekommen.

 

Die bisher von mir erstellten Rezensionen stelle ich also nach und nach zusätzlich hier ein (und es sind wirklich gute Bücher dabei!).

 

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Reaktionen und freue mich natürlich auch eure Meinung zu den Büchern zu lesen.

 

LG

Veröffentlicht in Medien

Kommentiere diesen Post