Auf geht´s

Veröffentlicht auf von yggdrasil

Gestern war mir dann doch nicht mehr nach bloggen.

Der Erntemarkt gestern war stellenweise einfach zu voll und auch ein bisschen enttäuschend. Ich hatte mehr Selbstgemachtes, mehr Handarbeit erwartet. Es gab einige Stände, an denen Marmelade, Wurst, Socken oder Schals verkauft wurden, die als selbstgemacht durchgehen konnten, aber bei einigen sah es mir dann doch eher nach industriell gefertigten Artikeln aus.

Ein paar Sachen haben wir dann doch gekauft.

Mein Freund hat Mettenden von einem Metzger aus unserer Heimatstadt mitgenommen. Meins ist es ja nicht so, da ich so gut wie kein Schweinefleisch esse.

Dann haben wir noch ein Dinkel-Vollkornbrot erstanden. Da werde ich mir gleich was mit zur Arbeit nehmen und bin schon sehr gespannt, wie das Brot schmeckt.

Außerdem habe ich ein paar Äpfel der Sorte "Berlepsch" erstanden, auch hiervon nehme ich gleich was mit zur Arbeit. An dem Stand mit den Äpfeln konnten wir dann auch noch Möhrengrün für die Schweinchen abstauben, ich habe eine Tüte voll mitgenommen. Von der Menge her die dort lag, hätte ich das Zeug aber auch Kiloweise wegschleppen können.

Und zu guter Letzt habe ich noch einen leckeren Hokkaido gekauft, ebenfalls von einem Bauern aus unserer Heimatstadt und sogar aus der Nachbarschaft meines Schatzes. Zu was der Kürbis verarbeitet wird, weiß ich allerdings noch nicht. Habt ihr Ideen? (Kürbissuppe fällt schonmal raus, die hatte ich letztens erst)

Es war auf jeden Fall toll mal wieder etwas anderes zu sehen und hat richtig gut getan. Auch wenn es nur ein paar Stunden waren.

Nach dem Marktbesuch haben wir uns dann gemütlich auf die Couch gekuschelt und abends noch leckere Hausmannskost zubereitet. Es gab Wirsingrouladen mit Kartoffeln und Sauce. *mjam*

Und jetzt geht´s los in die neue Arbeitswoche - Spätschicht inklusive Samstag *mecker*

Veröffentlicht in Mein Leben und ich

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post